Seiten

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Anruf vom Aufsichtsrat

Strupp: Der gesamte Aufsichtsrat hat beschlossen, nicht mehr mit ihnen zu reden, aber ich rufe sie dennoch an.
Ich: -
Strupp: Sie führen einen persönlichen Rachefeldzug gegen mich. Sie haben mit der Ostseezeitung über mich gesprochen.
Ich: -
Strupp: Sie haben die Presse falsch informiert.
Ich: -
Strupp: Dass ich glaube, dass sie nicht fähig sind das zu tun, was sie tun, dazu stehe ich.
Ich: -
Strupp: Sie wissen doch, dass es keinen Aufsichtsratsbeschluss gibt, mich als Hallensprecher abzusetzen. Sie allein haben das JP in das Protokoll diktiert. Das hat er mir gesagt.
Ich: -
Strupp: Ich werde jetzt alle Sponsoren anrufen und sie darüber informieren, dass sie die Sponsoren falsch informiert haben.
Ich: -
Strupp: -
Ich: Ich schlage vor, wir legen jetzt auf.